Ziele und Projekte

Vereinsziele

Der Verein leistet durch Forschungsprojekte, Richtlinienarbeit für den GEFMA und wissenschaftliche Lehr- und Informationsveranstaltungen Beiträge zur Energieeffizienz in Gebäuden und technischen Anlagen und fördert die Verbreitung der Erkenntnisse in Fort- und Weiterbildungsangeboten für Anlagenbetreiber und deren technische Partner.

Die eurenac unterstützt interessierte Ingenieurbüros und Fachbetriebe bei der Qualifizierung in Leistungsprofilen zum zertifizierten Energie-Service-Dienstleister, die dann die Angebote des eurenac-Netzwerkes „Energie-Service-Dienstleister“ nutzen.

Auswahl laufender Projekte der eurenac

01 Einführung und Verbesserung von Energiemanagementsystemen nach ISO50001
Das Projekt wird durch Dr.-Ing. Volker Albrecht (zertifizierter Auditor) umgesetzt. Aktuell liegt der Schwerpunkt in der Grobkeramischen Industrie.
Näheres ist zu finden unter: din-iso50001.de

02 eurenac-Netzwerk der Energie-Service-Dienstleister
Das  Projekt organisiert und leitet unser Mitglied Engelbert Krifft. Das Netzwerk fördert die Zusammenarbeit  erfahrener Fachleute, Spezialisten, Fachunternehmen für Dienstleistungen zur Energieeffizienz in mittleren/größeren Gebäuden, Betriebsstätten, Liegenschaften.
Die Netzwerkmitglieder verfügen über Referenzen aus Bundes-, Landes-, Kommunal-, Krankenhaus-, Gewerbe-, Industrie-, Sozial- und Wohnungsbau-Liegenschaftsverwaltungen.
Organisatorisches ist zu finden unter: www.eurenac-netzwerk.de
Zur Qualifizierung von Energie-Service-Dienstleistern: www.eurenac.de/zerifikats-lehrgänge

03 Richtlinienarbeit in Projektgruppen für den GEFMA e.V.
Mitglieder der eurenac wirken federführend in verschieden Projektgruppen und Fachkreisen des GEFMA mit und pflegen enge Kontakte zu Arbeitsgruppen des AMEV:
GEFMA – Richtlinie 124 (Energiemanagement),
GEFMA – Richtlinie 122 (Gebäudebetrieb),
GEFMA – Arbeitskreis Energie

Die vorgenannten GEFMA-Gruppenarbeiten werden vom Mitglied der eurenac, Engelbert Krifft, organisiert und geleitet.
Aufgrund des Engagements im Richtlinienwesen besteht eine Kooperationsvereinbarung zwischen eurenac und GEFMA für die Weiterbildung im Energiemanagement nach Richtlinien 124 1-6 des GEFMA. In den Seminaren werden Inhalte der AMEV-Energie 2010 und der DIN EN 16247 und 50001 mit einbezogen.
Fachreferenten aus verschiedenen Bereichen vermitteln Wissen in Seminaren und Vortragsveranstaltungen, geben Handlungsanleitungen zur praktischen Umsetzung, berichten über Erfahrungen aus der Richtlinienarbeit sowie aus der eigenen Praxis. Die Seminare für das Energiemanagement sind durch die Ingenieurkammern aus Nordrhein-Westfalen und Bayern als Fortbildung anerkannt und registriert.
Näheres ist zu finden unter: Weiterbildungen

Comments are closed.

Europäische Akademie für effiziente Energieverwendung in Gebäuden e.V.